Archiv

Weihnachtsmarkt Reichertshofen 2017

Lieber spät, als nie zeige ich euch im Folgenden einige Impressionen von unserem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Reichertshofen ende November letzten Jahres. Meine Schwester Petra und ich haben wieder fleißig gewerkelt und wie auch schon am Ostermarkt zwei Standtische gefüllt.

Meine Basteleien seht ihr hier an der rechten Seite des Standes. Ich habe viele „Kleinigkeiten“ und einfache Weihnachtskarten produziert.

Petras einzigartige Geschenkschachteln und aufwändige Karten befinden sich eher an der linken Seite des Standes (Fotos folgen). Wir hatten wieder sehr viel Spaß und viele nette Kunden.

Vielen Dank an alle, die uns am Stand besucht haben und sich im Nachgang meiner „Reste“ angenommen haben.

Advertisements

Geburtstagsgeschenk zum 65.

Zum Geburtstag der Freundin meiner lieben Mutsch bekam ich den Auftrag einen Geschenkgutschein, eine Glückwunschkarte und eine Schachtel Pralinen so zu verpacken, dass dies leicht im Koffer mit in den Urlaub genommen werden kann.

Der Wunsch war mir Befehl und ich machte mich an die Arbeit… ach ja… die Antwort auf die Frage nach der Lieblingsfarbe der Beschenkten war „schwarz und manchmal trägt sie auch blaues…“

Nach dem Vorbild einer Pizzaschachtel fertigte ich eine Klappbox an, in die die gewünschte Schachtel Pralinen perfekt passte. Die Geschenk-Schachtel verschloss ich mit einer einfachen Banderole. Schönes Dekopapier, natürlich nicht in schwarz, und ein bisschen „bling-bling“ machten die einfache Schachtel zu einem hübschen Geschenk.

Den Geburtstagsgutschein zu einem Essen integrierte ich in die Glückwunsch-Karte, die ebenfalls in der Geschenkschachtel platz fand.

Geburtstagseinladungen

Anfang September machte ich mich an die Arbeit Geburtstagseinladungen für den 60. Geburtstag eines guten Freundes anzufertigen. In Pinterest bei Kartenkunst.Blogspot.de fanden wir ein tolles Beispiel, das nach Farb-und Papierauswahl leicht in die Tat umzusetzen war.

Einladung 60. Geburtstag_Kurt

Es entstand eine Schiebekarte, die ohne Briefumschlag auskommt und persönlich übergeben werden kann. Den schönen Holzdielenstempel zur Gestaltung der Einsteckhülle habe ich von meiner Freundin Angelika ausgeliehen, von der auch die Idee zur Gestaltung der Rückseite kam. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals hierfür.

Der Innentext der Karte wurde vom Auftraggeber erstellt und musste nur noch in Form gebracht und ausgedruckt werden.

Für die Deko habe ich bekanntlich einige Hilfsmittel, die die Gestaltung der 20 Einladungskarten unheimlich erleichterten.

Die Einladungen sind bereits verteilt – auch wir haben eine bekommen – und freuen uns nun auf das Fest im November.

 

Hochzeitsset

In den Sommermonaten jagt bekanntlich eine Hochzeit die andere, sodass auch ich ziemlich eingedeckt mit Aufträgen diesbezüglich war. Meine Schwägerin Melanie erteilte mir schon im Frühsommer diesen Jahres den Auftrag ein besonderes Geschenk für ihre Freundin Anne anzufertigen. Es sollte ein edles Set bestehend aus einer modernen Kerze, einer Karte mit Hochzeitstorte und einer Verpackung für beides sein. Nach einigem hin- und herüberlegen entschieden wir uns für folgendes…

Hochzeitsset_elegant

… in den Farben königsblau und rosé.

Weiterlesen

Karte zur Erstkommunion – einmal anders

Zur Erstkommunion unseres lieben Nachbarsmädels fertigte ich eine Gutscheinkarte an. Stella ist selbst sehr kreativ – sie hat mit ihrer Mama hier bei mir die Einladungen und auch die Dankeskarten für ihren großen Tag selbst entworfen und gestaltet – und bekam deshalb einen Gutschein für Produkte aus dem neuen Stampin’up! – Katalog.

Um den Gutschein schön zu verpacken habe ich wieder einmal die Gutscheinkarte mit dem Aufzug angefertigt. Diese ist echt toll zu arbeiten und die Deko-Möglichkeiten sind  enorm. Wie du siehst entschied ich mich diesmal für Schmetterlinge (nicht gerade typisch zur Erstkommunion, oder?). Ein passender Umschlag mit geschmückter Banderole war ebenfalls schnell angefertigt – hier kam wieder das Envelope-Punch-Board zum Einsatz und die Umrechnungstabelle der Crafty-Owl.

 

Poker-Box-Card zum Geburtstag

Zum Geburtstag meines Neffen Maximilian musste ein besonderes Geschenk her… nach Rücksprache mit meiner Schwester hieß es nur : „Geld, da Max auf einen bestimmten Pulli spart“!

OK – schon am Abend vorher (!) machte ich mich auf die Suche nach einer Vorlage für eine Karte, um Gewünschtes gebührend zu überbringen.

Herausgekommen ist dann diese Poker-Box-Card in den Farben Glutrot und Petrol, da Max gerne mit seinen „großen“ Kusins und seinem Bruder Michi pokert. Hier habe ich natürlich wieder alle Stempelregister gezogen und verziert, was das Zeug hält, dass diese Box rundherum betrachtet werden.

Das Geld habe ich zusammengerollt und an die Flaps, rechts und links gebunden….leider hats dann in der Früh bissl pressiert und ich konnte kein Foto mehr davon machen.

 

 

Nachtrag zum Beitrag „Bloghop“

Am Wochenende habe ich nun endlich unser Geburtsgeschenk für Raphaela und Christian zur Geburt ihrer Tochter fertig gewerkelt und in Folie verpackt. Wir haben die „Torte“ gestern Abend übergeben und hoffen, dass sie gefallen gefunden hat.

Geburtsgeschenk, verpackt

Wie hier zu sehen ist, habe ich eine Boxcard im Stil der Windeltorte angefertigt, um das Geschenk zu komplettieren. In dieser Karte steckt ein Gutschein für eine Taufkerze.

Boxcard_SchlossAuf der Rückseite der Karte befinden sich unsere Wünsche und Grüße für die junge Familie.